Hotels in Earls Court Exhibition Centre

    Earls Court Exhibition Centre Details

    Earls Court war langzeitig ein ungenutztes Gebiet. Mit der Eröffnung von zwei Bahnhöfe, entwickelte sich zu einer breiteren Eisenbahnnetwork. Die Idee, zu diesem Gebiet Unterhaltung zu bringen und es als Showground zu benutzen, wurde vom Unternehmer John Robinson Whitley aufgebracht. Leider war das Glück nicht mit Whitley, weil er keine einzige Penny aus seinem Versuch verdienen konnte. Trotzdem hat der Wunsch Whitleys in den kommenden Jahren die Zukunft und Zielsetzung Earls Courts bestimmen. Das Gebiet wurde im 1935 verkauft. Die neue Besitzern entschieden sie sich, um einen Showcenter zu bauen. Es sollte mit anderen weltweit rivalisieren und den von der Führung liebevoll als “Olympia“ bekannten “Village Hall” zu beherrschen. Der Plan war, das größte Volumen-Bauwerk Europas zu bauen. Das Projekt verläufte nicht planmäßig. Es hat den Budget überfahren und war spät im Abschluss. Earls Court hat im September 1937 für die Schokoladen- und Konditorei-Ausstellung die Türen geöffnet. Einen Automobilsalon und eine Nutzfahrzeug-Ausstellung folgten kurz nach. Trotz verschiedene Bauprobleme, wurde das Projekt noch zur rechten Zeit beendet. Mit Kosten von 1.5 Millionen Pfund, war es ein Wunder der Baukunst, und bis heute bleibt es so. Als Antwort für das Bedürfnis, die Ausstelungraum Earl Courts zu vergrößern, wurde Earls Court Zwei gebaut. Die ausständige neue Zylinder-überdachte Halle verbindet Earls Court Eins durch zusammenklappbaren Fensterläden. Die gesamte Struktur hat keine Säule und kann vier Jumbo-Jets stören. Die Halle wurde am 17. Oktober 1991 von Diana, Prinzessin von Wales, eröffnet.